Bastien Vives: Polina

Polina, eine graphic novel von dem französischen Comicschreiber Bastien Vivès aus dem Jahr 2012, habe ich nur durch Zufall beim Herumstöbern in der Bücherei gefunden. Und was für ein guter Zufall das war!

In dem Buch geht es um den Werdegang der Ballettänzerin Polina Oulinov, von ihren Anfängen in einer Balletschule in Moskau über Berlin bis hin  zur Anerkennung durch Fans und Kritiker weltweit. Ich mag Tanz ja gerne, deswegen war das Buch genau richtig für mich. Es ist ganz in schwarz, weiß und Grautönen gezeichnet. Die Bewegungen der Tänzerinnen kommen unheimlich gut herüber, und die Zeichnungen sind in ihrer Schlichtheit einfach wunderschön.

Das Thema kann man ganz kurz und knapp beschreiben: junges Mädchen wird erwachsen und findet ihren eigenen Weg. Eigentlich eine zeitlose Geschichte.

Beim Lesen hatte ich übrigens die ganze Zeit das Gefühl, dass mir das Gesicht der Hauptfigur Polina bekannt vor kam. Jetzt weiß ich auch, warum: Vivès hat sich, so steht es im Tagesspiegel, die berühmte Ballerina Polina Semionova, lange Jahre über am Staatsballet Berlin tätig, als Inspiration genommen – auch wenn ihr Werdegang ganz anders ist als der von der Comicfigur Polina.

Advertisements

6 Kommentare

Eingeordnet unter Gelesen

6 Antworten zu “Bastien Vives: Polina

  1. Kathrin

    Mit „Polina“ habe ich damals nach Erscheinen auch monatelang geliebäugelt, aber es dann doch nie geholt. Dank deines Beitrags ist mir die Graphic Novel nun wieder ins Bewusstsein gerückt. Leider ist die nächsten Monate ein Buchkaufverbot bei mir angesagt, aber vielleicht lässt sich ja irgendwann mal ein Exemplar bei Tauschticket oder in der Bibliothek ergattern.

  2. mickzwo

    Ein ganz reizender Film zu dem Thema ist das englische Drama: Billy Elliot – I will dance. Auch so eine ‚zeitlose Geschichte‘.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s